rechtsanwälte

Wolfgang Teske

Dr. Wolfgang Teske, geboren 1955
Rechtsanwalt

Ausbildung
Nach Abschluss der Einstufigen Juristenausbildung in Niedersachsen im Jahr 1982 Tätigkeit als Akademischer Rat am Lehrstuhl für Zivilrecht, Zivilprozessrecht und Arbeitsrecht der Universität Erlagen. Promotion durch die Juristische Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg im Jahr 1989. Anschließend Referent an der Oberfinanzdirektion Nürnberg (Abteilung Bundesvermögensverwaltung). In der Zeit von 1989 bis 1995 Referent in der Haushaltsabteilung des Bundesministeriums der Finanzen in Bonn. Von 1995 bis 2011 Direktor Wirtschaft und Finanzen im Diakonischen Werk der EKD (Mitglied der Geschäftsführung) und seit 2011 Vizepräsident des Werkes in Stuttgart und Berlin. Seit 2011 Kaufmännischer Vorstand der Diakonie Mitteldeutschland in Halle. 2017 Zulassung als Rechtsanwalt und freier Mitarbeiter in der Kanzlei gross::rechtsanwaelte in Leipzig.
Spezialisierung – Recht der Non-Profit-Organisationen
Das Recht der Non-Profit-Organisationen und das kirchliche Arbeitsrecht bilden seit Jahren einen Schwerpunkt der Tätigkeit von Dr. Teske; dazu gehören das steuerliche Gemeinnützigkeitsrecht, das Organisationsrecht von Non-Profit-Organisationen (u.a. Vereins- und Stiftungsrecht). Daneben beschäftigt sich Dr. Teske seit vielen Jahren mit Fragen des kirchlichen Arbeitsrechts.
Mitgliedschaften/Engagement
Rechtsanwalt Dr. Teske gehört seit vielen Jahren dem Beirat der von der Bucerius-Law-School in Hamburg veranstalteten Hamburger Tagen des Stiftungs- und Non-Profit-Rechts an und hat lange Zeit im Bündnis für Gemeinnützigkeit mitgewirkt. Darüber hinaus war und ist er Mitglied von Aufsichtsgremien verschiedener diakonischer Unternehmen, nicht nur im gemeinnützigen Bereich. Mehrere Jahre lang hat Dr. Teske einen Lehrauftrag an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg zu Fragen der ökonomischen und juristischen Rahmenbedingungen sozialer Arbeit wahrgenommen.

 

Veröffentlichungen (Auswahl)
Rechtsanwalt Dr. Teske hat zu vielfältigen juristischen Fragestellungen Beiträge veröffentlicht, u.a.

  • Schriftformklauseln in Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Erlanger Juristische Abhandlungen, Carl Heymanns Verlag 1990
  • Stiftung Warentest (Hrsg), Veraucherrecht, Ausgaben 1990 bis 1994, u.a. Beiträge zu den Themen Kaufverträge, Abzahlungsgeschäfte
  • Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. (Hrsg), Fachlexikon der Sozialen Arbeit (7. und 8. Auflage 2016), u.a. Beiträge zu den Themen Zuwendungen, Haushaltsplan, Finanzierung
  • Arbeitsrecht und Haushaltsrecht – Zwei völlig separate Problemfelder des Rechts?, in Arbeitsgesetzgebung und Arbeitsrechtsprechung, Festschrift für Eugen Stahlhacke 1995
  • Gemeinnützigkeit – ein Wettbewerbsnachteil für diakonische Unternehmen?, in: Nächstenliebe in Strukturen, Festschrift für Henning Brandes, 2005, S. 79ff.
  • Welchen Stellenwert haben öffentliche Zuwendungen für die zukünftige Finanzierung der Sozialwirtschaft?, in: Finanzierung der Sozialwirtschaft – Chancen und Risiken des Umbruchs, 2006, S. 58ff
  • Das Kronenkreuz – Qualitätskennzeichen für diakonische Unternehmen auf dem Markt sozialer Dienstleistungen, gemeinsam mit E. Grüneberg, in Festschrift 150 Jahre Augusta-Viktoria-Stift Erfurt, 2014, S. 131ff.
  • Corporate Governance in diakonischen Einrichtungen, in: Audit Committee Quarterly, IV / 2015, S.50f
  • Neue Widerrufsrechte beim Abschluss von Versicherungs- und Verbraucherkreditverträgen, NJW 1991, 2793ff.
  • Personaldatenverarbeitung und Persönlichkeitsschutz, ZIP 1987, 960ff
  • Das Recht auf informationelle Selbstbestimmung in einer sich wandelnden Arbeitswelt, CR 1988, 670ff
  • Anmerkung zu LAG Rheinland-Pfalz, LAGE § 115 ZPO Nr. 33
  • Anmerkung zu BAG, EzA § 111 BetrVG 1972 Nr. 23
  • Anmerkung zu LAG Hamm, LAGE § 383 ZPO Nr. 1